Envi Con & Plant Engineering GmbH

Navigation
Mannheim

Referenz: Biomassekraftwerk Mannheim

Biomasse Kraftwerke, Regenerative Energien, Solaranlagen

Kenndaten:

Elektrische  Leistung: 20 MW
Brennstoff: Altholz Klassen A1 bis A4
Durchsatz: 140.000 t / a
Kühlsystem: luftgekühlter Kondensator

Fertigstellung:     

  • Ende 2003

Standortbeschreibung:

Gelände des Müllheizkraftwerkes, Mannheim

Standortcharakteristik:

  • auf der Friesenheimer Insel in Mannheim

Projektbeschreibung:

  • Die MVV RHE als Tochter des MVV Konzerns beauftragte
  • Envi Con kurz nach Lieferbeauftragung des Generalunternehmers für die gesamte Projektdauer mit dem Bauherren-Engineering
  • Der angelieferte Brennstoff wird in einer aufwendigen Holzaufbereitungsanlage behandelt und in einem Silo zwischengelagert
  • Von dort wird er in den Vorlagebehälter und dann zum Verbrennungsrost gefördert
  • Mit einer Wurfbeschickung wird das Altholz  auf dem Rost des Dampferzeugers verbrannt
  • Das Speisewasser wird in 4 Kesselzügen überhitzt  und als Frischdampf mit 450 °C / 65 bar zur eingehäusigen Kondensations-Dampfturbine (Turbinentisch, Abdampf nach unten) geführt. Diese treibt über ein Getriebe den Generator an
  • Der Abdampf wird von einem luftgekühlten Kondensator
  • neben dem Maschinenhaus kondensiert
  • Zur Optimierung des Brennstoffausnutzungsgrades wird ein Teil des Dampfes auch in das für die umliegenden Industriebetriebe zur Verfügung stehende Prozessdampfnetz eingespeist
  • Stickoxide im Abgas werden mit dem SNCR-Verfahren abgeschieden
  • Eine Rauchgasreinigungsanlage entstaubt und filtert die Abgase entsprechend der 17. BImSchV –, die dann über einen 80 m hohen Schornstein in die Atmosphäre abgeleitet werden

Leistungsumfang:

  • Verfahrenstechnische Prüfung aller Unterlagen und Dokumente des Wasser-Dampf-Systems
  • Technisches Consulting für die Gewerke Wasser-Dampf-Kreislauf, E- und Leittechnik, Kesselanlage, Heizung-Klima-Lüftung, Nebenanlagen
  • Interessenvertretung des Kunden in allen Aspekten der Anlagentechnik
  • Nachrechnung der Rauchgas-Strömungsgeometrie des Kessels
  • Erstellen eines Gesamtanlagen-Regelungskonzeptes
  • Überwachung von Terminen und Abläufen
  • Prüfung und Abnahme der Hauptkomponenten. Im Herstellerwerk und Kontrolle der QS-Dokumentation
  • Vor Ort Prüfung und Freigabe der elektro- und leittechnischen Lieferumfänge

Kontakt

Rainer Teichgräber

Rainer Teichgräber

Leiter Vertrieb

Telefon: +49 911 48089-143
Telefax: +49 911 48089-129

Auftraggeber

MVV Energie AG
Otto-Hahn-Straße 1
68169 Mannheim

Bauzeit

- 2002 bis 2003


Hauptleistungen

- Verfahrenstechnische Prüfung aller Unterlagen
- Interessenvertretung des Kunden in der Anlagentechnik
- Erstellen eines Gesamtanlagen-Regelungskonzeptes
- Überwachung von Terminen und Abläufen